Bühnenbild "Der Bockerer"

In unserem Jubiläumsjahr 2022 erwartet Sie neben dieser außergewöhnlichen Produktion auch ein ebenso eindrucksvolles Bühnenbild.

In unserem Jubiläumsjahr 2022 erwartet Sie neben dieser außergewöhnlichen Produktion auch ein ebenso eindrucksvolles Bühnenbild.

Die diesjährige Produktion "Der Bockerer" ist geprägt von rasanten Handlungsverlaufen und häufigen Szenenwechseln, die nicht nur inhaltlich, sondern vor allem auch visuell dargeboten werden müssen. Insgesamt wird es im kommenden Sommer 13 verschiedene Bühnenbilder geben, die sich während der Produktion laufend abwechseln. Um die Theaterbühne in dieser Geschwindigkeit an die inhaltlichen Gegebenheiten anpassen zu können, hat Bühnenbildner Erich Uiberlacker eine spezielle Konstruktion entwickelt:

Das zentrale Element des Bühnenbildes stellt 2022 ein beweglicher Drehring dar, der die jeweils relevanten Bühnenelemente in das Blickfeld rücken und so sprichwörtlich die Außenwelt um das Wohnzimmer von Karl Bockerer kreisen lässt. Durch die verschiedenen Ebenen zwischen den einzelnen Räumen (Wohnzimmer, Fleischerei, Schlafzimmer, Straße) kann im Bühnenbild zum Teil sogar auf Wände und Türen verzichtet und so eine simultane Bespielung innerhalb der Produktion ermöglicht werden.

Alles neu in Kobersdorf
Im kommenden Sommer präsentieren wir unserem Publikum zusätzlich zu diesen außergewöhnlichen Bühnenbild ebenfalls ein neues Bühnenportal aus dunkelrotem Streckmetall, das dem kompletten Schlosshof zu neuem Glanz verhelfen wird. Dieses Metall wird zugleich auch als Material für zwei 6m hohe Tore verwendet, die im Bühnenbild wesentlich zur Gestaltung der jeweiligen Handlungsorte beitragen. 

Wir freuen uns sehr darauf, Sie im Sommer 2022 bei den Schloss-Spielen Kobersdorf zu begrüßen. Hier finden Sie weitere Informationen rund um die Produktion "Der Bockerer".

Zum Online-Ticketshop