Allgemeine Geschäftsbedingungen

der Schloss-Spiele Kobersdorf


1. Geltungsbereich

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die rechtlichen Beziehungen zwischen den Schloss-Spielen Kobersdorf, im Folgenden SSKB genannt, und den BesucherInnen. Sie sind Bestandteil des Vertrages über den Erwerb von Eintrittskarten. Die in diesem verwendeten personenbezogenen Ausdrücke umfassen Frauen und Männer gleichermaßen.

2. Eintrittskarten

Die Kartenbestellung kann per Telefon, Fax, E-Mail oder im Internet als Online-Buchung im Webshop auf www.kobersdorf.at zum Originalpreis ohne Aufschlag von Gebühren erfolgen. Weiteres können Eintrittskarten zu denselben Konditionen auch direkt im Büro der SSKB in Eisenstadt (Kulturzentrum, Franz Schubert Platz 6, 2. Stock) während den Öffnungszeiten (Mo. – Do. 09.00 – 16.00 Uhr und Fr. 09.00 – 13.00 Uhr) bzw. während der Festspielsaison an Vorstellungstagen am Festspielgelände im Schloss Kobersdorf an der Abendkassa (geöffnet ab 19.00 Uhr) bis zum Beginn der jeweiligen Veranstaltung käuflich erworben werden. Die SSKB sind berechtigt, die Bestellung zu prüfen und gegebenenfalls ohne weitere Angabe von Gründen abzulehnen oder mengenmäßig zu begrenzen. In den angegebenen Preisen sind die Portokosten für den Kartenversand nicht enthalten, diese betragen unabhängig von der Zahlart: € 2,50.

Die Bezahlung der bestellten Tickets kann bar, mittels Kreditkarte (Mastercard/Visa/Diners), Gutschein, per Zahlschein oder Banküberweisung erfolgen. Karten für Rollstuhlfahrer oder andere als die ausdrücklich angeführten Rabatte können über den Online-Webshop nicht geltend gemacht werden.

Die erworbenen Eintrittskarten können weder umgetauscht noch zurückgenommen werden. Rollenumbesetzungen berechtigen nicht zur Rückgabe der gekauften Karten. Durch den Erwerb der Eintrittskarte akzeptiert der Besucher die Hausordnung der SSKB. Eine Missachtung der Hausordnung kann den Verweis vom Veranstaltungsgelände nach sich ziehen. Bei einem Kartenverlust kann dem Besucher auf Verlangen einmalig eine Ersatzkarte ausgestellt werden. Die Ersatzkarte kann nur ausgestellt werden, wenn der Besucher glaubhaft machen kann, welche Karte von ihm gebucht worden ist. Im Falle einer Doppelbelegung dieses Platzes hat der Besitzer der Ersatzkarte den Vorrang gegenüber dem Besitzer der Originalkarte.

3. Ticketpartner

Kunden der SSKB haben die Möglichkeit, den Kartenkauf auch über diverse Ticketpartner (Kultur-Service Burgenland, Reisebüro Blaguss, Reisebüro Südburg, ÖGB Kartenstelle, Ö-Ticket, Wien-Ticket, etc.) durchzuführen. Die SSKB behalten sich jedoch das Recht vor, die Auswahl der Ticketpartner selbst zu bestimmen und weisen ihre Kunden darauf hin, dass mit den damit verbundenen Konditionen der Partner beim Kartenkauf auch zusätzliche Spesen und Gebühren anfallen können.

4. Ermäßigungen

Bei Bestellungen bis 1. Februar des jeweiligen Festspieljahres gewähren die SSKB 10% Rabatt auf jede Karte, unabhängig von der Anzahl der bestellten Karten. Dieser Frühbucherbonus kann nur im Falle einer fixen Abnahme von Karten geltend gemacht werden, nicht jedoch bei einer Reservierung, wo den Schloss-Spielen Kobersdorf erst nach dem oben genannten Termin die endgültige Zahl der abgenommenen Karten mitgeteilt wird. Karten mit Frühbucherbonus werden ehestmöglich nach Bestellung zugestellt und sind innerhalb der vorgesehenen Fristen zu bezahlen.

Jugend- und Studentenkarten können um € 15,- im Kartenbüro der Schloss-Spiele Kobersdorf erworben werden.

Rollstuhlfahrer erhalten 50 % Rabatt für sich und eine Begleitperson. Die dafür vorgesehenen Plätze befinden sich ausschließlich in der vordersten C-Reihe, Plätze 1 und 2 bzw. 33 und 34. Aus organisatorischen und sicherheitstechnischen Gründen ersuchen die SSKB schon bei Bestellung um ausdrücklichen Hinweis auf die Notwendigkeit eines Rollstuhlplatzes. Im Interesse der Sicherheit für alle Besucher können nur die angeführten Plätze durch Rollstuhlfahrer in Anspruch genommen werden.

Alle Rabatte gelten bis auf Widerruf! Die kombinierte Inanspruchnahme mehrerer Ermäßigungen bei einer Bestellung ist nicht möglich. Eine nachträgliche Berücksichtigung diverser Ermäßigungen ist nicht möglich.

5. Regelung bei Schlechtwetter

Die Vorstellungen finden im Freien statt. Auch bei unbeständiger bzw. ungünstiger Witterung sind die SSKB bemüht, Freiluftaufführungen abzuhalten. Wir empfehlen unseren Gästen, warmer und regensicherer Kleidung den Vorzug zu geben und auf Schirme zu verzichten, da diese die freie Sicht einschränken.

Eine Absage kann erst unmittelbar vor Beginn der Vorstellung durch die Festspielleitung erfolgen. Überdies behält sich die Festspielleitung auch vor, den Spielbeginn witterungsbedingt bis zu 30 Minuten zu verschieben bzw. die Vorstellung zu unterbrechen und nach der Unterbrechung wieder fortzusetzen. Sofern eine Aufführung seitens des Veranstalters von Beginn an abgesagt oder eine Spieldauer von 45 Minuten nicht erreicht wird, erhalten die BesucherInnen den jeweiligen Kartenpreis (exkl. Versandgebühr) rückerstattet.

In diesem Fall bitten wir Sie, die Karten innerhalb von sieben Tagen unter Angabe der Bankdaten (IBAN und BIC) an die Stelle zu retournieren, bei der Sie die Karten erworben haben. Eine spätere Rückgabe der Karten ist nicht möglich. Die Rückerstattung erfolgt ausschließlich per Banküberweisung!

Premierenkarten behalten bei Absage hingegen ihre Gültigkeit, die BesucherInnen akzeptieren die Verschiebung auf den Folgetag.

6. Datenschutzbestimmungen

Die bei der Erstbestellung erfassten persönlichen Daten sowie spätere Änderungen der persönlichen Daten werden für die Abwicklung der Bestellung verwendet und gespeichert. Unter Abwicklung der Bestellung wird insbesondere die Durchführung von Reservierung, Buchung und Zahlung und bei Postversand die Zustellung sämtlicher Unterlagen an die genannte Lieferadresse verstanden.

Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass seine Daten für den Zweck der Zahlungsabwicklung elektronisch gespeichert und für den Werbemittelversand der SSKB verwendet werden. Personenbezogene Daten werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben. Kreditkartendaten werden nicht gespeichert.

 

 

7. Hausrecht

Besuchern kann der Zutritt verweigert werden, wenn begründeter Anlass zu der Annahme besteht, dass sie die Vorstellung stören oder andere Besucher belästigen. Der Zutritt kann auch verweigert werden, wenn die Besucher während früherer Vorstellungen die Geschäftsbedingungen nicht eingehalten haben. Personen, die den Kartenverkauf behindern, insbesondere versuchen, Karten privat in den Räumen und auf dem Gelände der SSKB anzubieten oder weiterzuverkaufen, können aus dem Haus bzw. vom Festspielgelände verwiesen werden. Besucher können aus der laufenden Vorstellung verwiesen werden, wenn sie diese stören, andere Besucher belästigen oder einen Platz eingenommen haben, für den sie keine gültige Eintrittskarte haben.

Der Gebrauch von Handys im Zuschauerbereich sowie das Fotografieren mit Blitz sind ausdrücklich untersagt. Außerdem ist das Filmen im Zuschauerbereich aus urheberrechtlichen Gründen nicht gestattet. Die Konsumation von Speisen und Getränken im Tribünenbereich ist ebenso wie das Rauchen untersagt. Die Mitnahme von Tieren auf das Festspielgelände ist aus sicherheitstechnischen und feuerpolizeilichen Gründen nicht zugelassen.

Diese Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich für die Eigenvorstellungen der Schloss-Spiele Kobersdorf. Der Besucher und Vertriebspartner erklärt sich mit Erwerb einer Eintrittskarte mit den Geschäftsbedingungen der SSKB einverstanden.


(Verein Schloss-Spiele Kobersdorf, Stand 1. Dezember 2015)